Minijob neben Hartz IV: Das musst du wissen

2 Min.
 

Für einen Hartz IV-Empfänger kann ein Minijob der erste Schritt in Richtung Vollzeitbeschäftigung sein. Denn wer länger nicht gearbeitet hat, dem kann der Wiedereinstieg in das Berufsleben durch einen Minijob leichter fallen. In diesem Beitrag erklären wir, was du beachten musst, wenn du Hartz IV beziehst und einen Minijob aufnehmen möchtest.

Einkommen kann sich auf dein Hartz IV auswirken

Auch als Hartz IV-Empfänger ist es möglich, einen Minijob aufzunehmen. Du musst allerdings beachten, dass Einkommen auf die Leistung des Jobcenters angerechnet werden kann, wenn es einen bestimmten Freibetrag im Monat übersteigt. Daher kann auch das Einkommen aus einem Minijob auf dein Hartz IV angerechnet werden.

Der Grundfreibetrag für Alleinstehende beträgt 100 Euro im Monat. Du kannst als Minijobber also 100 Euro im Monat von deinem Einkommen aus dem Minijob behalten. Einkommen, das diesen Freibetrag übersteigt, wird zu 80 Prozent auf die Hartz IV-Leistungen angerechnet. Dir bleiben als Hartz IV-Bezieher also weitere 20 Prozent von dem Geld aus dem Minijob übrig. Hier ein passendes Beispiel dazu:

Beispiel

Der Hartz IV-Regelsatz für einen Alleinstehenden beträgt im Jahr 2021 446 Euro im Monat. Der Hartz IV-Empfänger möchte nun einen Minijob aufnehmen, in dem er 450 Euro im Monat verdient. Wie wirkt sich das Einkommen aus dem Minijob auf die Leistung des Jobcenters aus?

Einkommen aus dem Minijob

./. Grundfreibetrag

= verbleibendes Einkommen

450 Euro

100 Euro

350 Euro

Nach Abzug des Grundfreibetrags bleiben noch 350 Euro aus dem Minijob für die Berechnung des weiteren Freibetrags von 20 Prozent.

Verbleibendes Einkommen

x 20 Prozent

= zusätzlicher Freibetrag

350 Euro

70 Euro

Grundfreibetrag

zusätzlicher Freibetrag

= Freibetrag gesamt

100 Euro

70 Euro

170 Euro

Bei einem monatlichen Verdienst von 450 Euro, kann der Hartz-IV-Empfänger 170 Euro im Monat anrechnungsfrei behalten. Die restlichen 280 Euro des Verdienstes werden auf den Hartz IV-Regelsatz angerechnet.

Gut zu wissen: Als Hartz-IV-Bezieher hast du vielleicht weitere monatliche Ausgaben, wie z. B. Kosten für Kinderbetreuung, Riester-Rente oder Kirchensteuern. Dadurch entsteht ein monatlicher Mehrbedarf, der in die Leistungsberechnung einfließt.

Unser Magazin abonnieren


Höherer Freibetrag für ehrenamtliche Tätigkeiten

Wenn du eine ehrenamtliche Tätigkeit (z. B. in einem Sportverein) ausübst und dafür eine Aufwandsentschädigung erhältst, ist der Grundfreibetrag mehr als doppelt so hoch wie bei dem Geld aus einer geringfügigen Beschäftigung. Es bleiben 250 Euro im Monat anrechnungsfrei. Beachte aber, dass ein Freibetrag nur einmal gewährt wird. Übst du also einen Minijob und eine ehrenamtliche Tätigkeit aus, werden die Freibeträge nicht zusammengerechnet. Es bleibt bei 250 Euro Freibetrag im Monat.

Am besten lässt du dich vor Aufnahme des Minijobs im Jobcenter von deinem zuständigen Sachbearbeiter beraten, wie genau das Einkommen auf dein Hartz IV angerechnet wird. 

Minijobber müssen das Jobcenter informieren

Bei Aufnahme des Minijobs muss dich dein Arbeitgeber bei der Minijob-Zentrale anmelden. Du selber musst das Jobcenter über deine Tätigkeit informieren. Das Jobcenter ist nämlich für die Zahlung von Arbeitslosengeld II zuständig. Meldest du deine Tätigkeit nicht, führt das unter Umständen zu einer enormen Kürzung deiner Hartz IV-Leistung.

Weitere Informationen zum Hartz-IV-Bezug findest du auf der Internetseite der Bundesagentur für Arbeit

Du hast Fragen zu diesem Beitrag? Schreib uns gerne deine Fragen in die Kommentare.

spot_img
spot_img

2 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
N. B
N. B
29 Tage zuvor

Oben steht das die Rechnung für 1 alleinstehende ist, und was wenn man verheiratet ist? Und wenn man verheiratet ist und Kinder hat ist der freibetrag gleich? Danke

Ähnliche Beiträge

Kein Verdienst wegen Corona: Was steht Minijobbern zu?

Du hast eine Corona-Infektion, bist wegen Covid-19 in einer angeordneten Quarantäne oder kannst wegen eingestellter Betriebstätigkeit deinem Minijob nicht nachgehen? Was passiert, wenn du in Corona-Zeiten deinen Minijob nur teilweise ausüben kannst?

Arbeitslosengeld und Minijob: Geht das?

Bist du arbeitsuchend und beziehst Arbeitslosengeld? Dann kann ein Minijob der Einstieg ins Berufsleben sein. Gleichzeitig kannst du dir mit dem Minijob dein Arbeitslosengeld aufbessern.

Mehrere Minijobs gleichzeitig ausüben

Wie viele Minijobs darf man gleichzeitig ausüben? Wenn du dir auch diese Frage stellst, bekommst du hier die Antwort. Wir erklären, wann du mehrere Minijobs parallel ausüben kannst

Das minijobber-magazin kostenlos abonnieren und immer informiert sein