450-Euro-Minijob und kurzfristige Beschäftigung – Geht das?

3 Min.
 

Du hast einen oder mehrere Minijobs und möchtest nun zusätzlich eine kurzfristige Beschäftigung ausüben? Wir erklären dir, ob das möglich ist und erläutern Dir auch den Unterschied zwischen einem 450-Euro-Minijob und einem kurzfristigen Minijob.

Unterschied zwischen einem 450-Euro-Minijob und einem kurzfristigen Minijob

Es gibt zwei Arten von Minijobs: Den 450-Euro-Minijob und den kurzfristigen Minijob. 

Bei einem 450-Euro-Minijob, im Gesetz geringfügig entlohnte Beschäftigung genannt, kommt es auf die Höhe deines monatlichen Verdienstes an. Bei diesem Minijob darfst du durchschnittlich nicht mehr als 450 Euro im Monat verdienen und es ist egal, wie lange du diesen Job ausübst. Dein Arbeitgeber zahlt die Abgaben zur Sozialversicherung. Du wirstt nur mit einem kleinen Eigenanteil an den Rentenversicherungsbeiträgen beteiligt, kannst dich hiervon aber auch befreien lassen.


Bei einem kurzfristigen Minijob, im Gesetz kurzfristige Beschäftigung genannt, ist der Verdienst nicht begrenzt. Als kurzfristig Beschäftigter kannst du also auch mehr als 450 Euro im Monat verdienen. Beiträge zur Sozialversicherung musst du nicht zahlen, dein Arbeitgeber übernimmt lediglich geringe Abgaben. Voraussetzung für eine kurzfristige Beschäftigung ist, dass du die Tätigkeit nur für einen befristeten Zeitraum ausübst. Die Beschäftigung muss also von vornherein zeitlich begrenzt sein. Innerhalb eines Kalenderjahres gelten dafür die folgenden Zeitgrenzen:

  • 3 Monate (wenn du an mindestens 5 Tagen pro Woche arbeitest) oder
  • 70 Arbeitstage (wenn du in der Woche regelmäßig weniger als 5 Tage arbeitest)

Ob du als Arbeitnehmer geringfügig entlohnt oder kurzfristig beschäftigt bist, entscheidet dein Arbeitgeber. Er meldet dich dann bei der Minijob-Zentrale an.

Es gibt aber auch die Möglichkeit, gleichzeitig mehrere Beschäftigungen nebeneinander auszuüben. Hier gelten folgende Voraussetzungen:

Neben einem 450-Euro-Minijob ist gleichzeitig eine kurzfristige Beschäftigung möglich 

Wenn du als Arbeitnehmer bereits einen 450-Euro-Minijobs hast, kannst du ohne Bedenken zusätzlich einen kurzfristigen Minijob ausüben. Deine Verdienste aus dem 450-Euro-Minijob und der kurzfristigen Beschäftigung werden nicht zusammengerechnet. Du könntest zum Beispiel das ganze Jahr über einen 450-Euro-Minijob ausüben und zusätzlich für einen begrenzten Zeitraum als kurzfristiger Minijobber arbeiten. 

Wichtig ist jedoch, dass du die Jobs bei unterschiedlichen Arbeitgebern ausübst. Die Beschäftigungen dürfen nicht zeitgleich bei demselben Arbeitgeber ausgeführt werden. In diesem Fall würde nämlich ein einheitliches Beschäftigungsverhältnis vorliegen. 

Viele Arbeitgeber stellen kurzfristige Minijobber ein, um damit saisonal anfallende Arbeiten erledigen zu können. Zum Beispiel in der Weihnachtszeit im Einzelhandel oder im Frühjahr in der Landwirtschaft.

Unser Magazin abonnieren


Auch neben mehreren Minijobs bis 450 Euro ist eine kurzfristige Beschäftigung möglich

Auch wenn du bereits mehrere 450-Euro-Minijobs ausübst, kannst du zusätzlich eine kurzfristige Beschäftigung aufnehmen. Die Verdienste aus deinen Minijobs auf 450-Euro-Basis werden nicht mit dem Verdienst aus der kurzfristigen Beschäftigung zusammengerechnet.

Zur Info: 

Mehrere 450-Euro-Minijobs kannst du gleichzeitig nur ausüben, wenn du insgesamt in diesen Jobs nicht mehr als 450 Euro monatlich verdienst. 

Solltest du mehr verdienen, sind all diese Jobs sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen und keine Minijobs mehr. In diesem Fall können dich deine verschiedenen Arbeitgeber also nicht als Minijobber bei der Minijob-Zentrale melden. Sie müssen dich dann als als sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmer bei deiner Krankenkassen anmelden. 

Neben Hauptjob ist nur ein Minijob bis 450 Euro zeitgleich möglich

Solltest du einen sozialversicherungspflichtigen Hauptjob (Verdienst höher als 450 Euro) haben, kannst du daneben nur einen 450-Euro-Minijob ausüben. Jeder weitere Job mit einem regelmäßigen monatlichen Verdienst bis 450 Euro ist zu deinem Hauptjob hinzuzurechnen. Der Arbeitgeber deines zweiten Nebenjobs muss dich dann als sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmer bei deiner Krankenkassen anmelden. 

Hauptjob, Minijob bis 450 Euro und kurzfristige Beschäftigung zeitgleich möglich

Du hast jedoch die Möglichkeit, zusätzlich zu deinem Hauptjob und dem 450-Euro-Minijob eine kurzfristige Beschäftigung aufzunehmen. Diese Beschäftigungen können bedenkenlos nebeneinander existieren. Die Arbeitgeber der Nebenjos melden Dich bei der Minijob-Zentrale.

Du hast Fragen zu diesem Thema? Schreib uns gerne deine Frage in die Kommentare.

spot_img
spot_img

69 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
69 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Marion
Marion
2 Tage zuvor

Ich habe derzeit einen kurzfristig Beschäftigten. Kann dieser anschließend als geringfügig Beschäftigter (bis 450 €) oder als Werkstudent (weniger als 20 Std./Woche / Verdienst aber über 450 €) weiter beschäftigt werden? Vielen Dank im Voraus!

Jan Stephan
Jan Stephan
3 Tage zuvor

Hallo, ich habe es richtig verstanden, dass ein sozialversicherungspflichtig Beschäftigter zwar keine zwei Minijobs (geringfügig entlohnt) haben darf, aber einen Minijob und eine kurzfristige Beschäftigung. Richtig? Danke für die Hife!

Bea
Bea
9 Tage zuvor

Hallo Minijobber-Team,
ich habe jetzt echt lange nach Antworten gesucht, aber bin nicht ganz fündig geworden.

Ich studiere und habe seit 3 Jahren einen 450,00 Euro Job. Ich wollte nun eigentlich in den Semesterferien arbeiten, jedoch wurde mir stattdessen ein befristeter Minijob angeboten. Ich weiß bereits, dass bei einer kurzfristigen Beschädigung entweder 3 Monate oder 70 Tage im Jahr erlaubt sind. Bei meinem Minijob arbeite ich 4 Tage im Monat und bei der neuen Tätigkeit würde ich ein Jahr lang einmal die Woche tätig sein. Es überschreitet nicht die 70 Tage, aber ich bin mir unsicher, ob dies als kurzfristige Beschäftigung zählt, da ich regelmäßig einmal die Woche für 8 Stunden dort arbeiten würde.

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

Liebe Grüße

Tine
Tine
14 Tage zuvor

Hallo Minijobber-Team,

ich habe eine Festanstellung und könnte ab und zu bei einer anderen Firma einmal aller paar Monate für max. 5 Stunden aushelfen und bei einer weiteren Firma evtl. auch mal bei einer Inventur für einen Tag aushelfen.
Könnten Sie mir einen Tipp geben, was in dem Fall sinnvoll wäre, ob kurzfristige Beschäftigung oder 450,00 Euro Job?

Vielen herzlichen Dank vorab und viele Grüße

Tine
Tine
Reply to  Team der Minijob-Zentrale
10 Tage zuvor

Hallo Robin,

vielen Dank für die ausführliche Beratung.

Freundliche Grüße und einen schönen Tag noch

Tine

Chris
Chris
17 Tage zuvor

Hallo liebes Minijobber Team, auch wenn die Frage schon oft ähnlich kam, muss ich Sie doch noch einmal stellen:)
Ich habe einen Hauptjob bei Unternehmen “A”, daneben seit 10 Jahren einen Minijob auf 450€ Basis bei Unternehmen “B” (nicht voll ausgeschöpft) und möchte jetzt noch für ein anderes Unternehmen tätig werden…hier würde es nur in Ausnahmefällen auf meine Hilfe zurückgreifen wenn absolut “not am Mann” ist. In Summe reden wir hier vielleicht über 20 Tage im Jahr.
Bedeutet: kurzfristige Beschäftigung wäre hier die Lösung? Arbeitgeber schließt einen Vertrag über kurzfristige Beschäftigung, bei der ich nicht mehr als 70 Tage im Jalenderjahr (12 Monate) arbeiten darf? Die 3 monatsregel würde ja nivhts nutzen.
Darf im Anschluss direkt ein neuer Vertrag wieder für 12 Monate geschlossen werden oder muss dann eine “Ruhephase” von 2 Monaten eingehalten werden?
Beispiel: vertrag vom 01.08.2021-31.07.2022 dann direkt wieder vom 01.08.2022 an oder dann erst vom 01.10.2022 an für ein neues Jahr?
Vielen dank vorab
Lg Chris

Barbara
Barbara
20 Tage zuvor

Hallo, ich studiere seit einem Jahr. Mir wurde eine sehr gute stelle an der Uni angeboten. Die Verträge sind jeweils auf 3 Monate befristet. So wie es aussieht werde ich durchschnittlich 12 Stunden die Woche arbeiten. Ich komme jedoch aus Belgien. Ich wollte mal nachfragen ob es ein Problem darstellt oder ob es zusätzlichen Kosten bei der Sozialversicherung ggf. Krankenversicherung anfallen werden? (Grundsätzlich bin ich in Belgien versichert)

Lisa
Lisa
21 Tage zuvor

Hallo,
ich studiere aktuell und übe nebenher schon seit fast 3 Jahren einen Minijob auf 450€ Basis aus. Nun möchte ich bei einem anderen Arbeitgeber einen Minijob auf 450€ Basis anfangen und meinen vorherigen Minijob als kurzfristige Beschäftigung mit 70 Tagen im Jahr anmelden. Ich würde dann gern sowohl den Minijob als auch die kurzfristige Beschäftigung das ganze Jahr über ausüben, wobei ich bei der kurzfristigen Beschäftigung natürlich nicht über die 70 Tage im Jahr kommen würde.
Meine Frage ist nun, ob es trotzdem möglich wäre beides zu machen, auch wenn sich die kurzfristige Beschäftigung nicht nur auf 3 aufeinander folgende Monate bezieht und der Minijob regelmäßig (d.h. monatlich) ausgeführt wird?
Und ist es dann egal wie viel ich im ganzen Jahr verdiene oder gibt es da dann eine Obergrenze?

Danke schon mal im Voraus!

Liebe Grüße

Anki
Anki
23 Tage zuvor

Hallo,
ich bin aktuell Studentin und noch bis Ende September eingeschrieben. Ebenfalls bis Ende September übe ich noch einen 450€-Job aus, der monatlich die 450€-Grenze auch voll ausschöpft. Nun möchte ich zur Überbrückung bis zum Einstieg ins Referendariat (01.11.) noch einen Job annehmen, bei dem ich 20 bis 25 Stunden/Woche à 12€/Std. arbeiten würde. Ich weiß, dass ich evtl. zu zahlende Steuerbeiträge über die Steuererklärung zurückholen kann, würde aber wegen des anstehenden Umzugs mehr Wert auf ein möglichst hohes Nettoeinkommen legen. Der Arbeitgeber ist flexibel bei der Anmeldung. Nun wüsste ich gern, was in meiner Lage und mit meiner Präferenz am sinnvollsten wäre. Natürlich auch in Bezug auf die studentische Krankenversicherung, die ich momentan noch zahle.
Liebe Grüße
Anki

Chiara Magenheimer
Chiara Magenheimer
28 Tage zuvor

Hallo,

ich bin Student und nehme nächste Woche einen 450Euro Job an, bei dem ich 8 Stunden die Woche beschäftigt bin und um die 340 bekomme. Da ich aber zum Wintersemester meinen Studiengang wechseln möchte, habe ich nicht so viele Kurse und dem entsprechend mehr Zeit. Ich wollte bis August oder September einen Job einen weiteren Job annehmen. Zusammen würde ich denke ich über 450Euro verdienen. Kann ich den zweiten Job annehmen ohne, dass die beiden versteuert werden? Oder kann ich den zweiten Job vielleicht als kurzfristige Beschäftigung angeben?

Babette
Babette
29 Tage zuvor

Hallo, ich habe eine Festanstellung und einen Job auf 450-, € Basis.
Ich hätte die Möglichkeit , für nur ca.10 h im Monat einen anderen Job noch zu machen. Wie könnte ich entlohnt werden?

Katharina
Katharina
1 Monat zuvor

Guten Tag,
wenn man volljährig und Schüler ist, einen Minijob hat (450€ monatlich) und dazu dann eine kurzfristige Beschäftigung annimmt, wird die kurzfristige Beschäftigung dann auch mit Steuerklasse 1 besteuert oder mit den pauschalen 25%
Und sehe ich das richtig, dass man dann im Minijob nur die Rentenversicherung zahlt und in der kurzfristigen Beschäftigung nur die Lohnsteuer?
(welche bei St.-Kl. 1 und einem zu erwartendem Lohn von 1.200-1.400€ im Monat nicht sehr hoch ist.)

Katharina
Katharina
Reply to  Team der Minijob-Zentrale
1 Monat zuvor

Vielen Dank 🙂

Lucy
Lucy
1 Monat zuvor

Hallo,
ich bin eine Schülerin, 17 Jahre alt und habe in den Sommerferien einen Ferienjob mit 6 Stunden an 5 Tagen die Woche. Darf ich zusätzlich noch einen Minijob machen? Darf ich an Werktagen den Ferienjob, und am Wochenende den Minijob machen? Und wie sieht es aus wenn ich zuerst 6 Stunden am Tag den Ferienjob mache, und danach noch zu meinem Minijob gehe?
Viele Grüße

Julian
Julian
1 Monat zuvor

Guten Tag,
aktuell übe ich neben meinem Studium eine geringfügig entlohnte Tätigkeit bei einem gelben Versanddienstleister aus. Da diese auf ein halbes Jahr befristet war läuft Sie nun im Juni aus. Ab Juli bis September würde ich nun gerne bei besagtem Versanddienstleister kurzfristig Beschäftigt arbeiten und nebenbei bei einer anderen Firma einen 450€ Job ausüben.
Nun wurde mir jedoch von Seiten des Versanddienstleisters der Befristete Vertrag, ohne Änderungen, auf weitere sechs Monate befristet.

Meine Fragen ist nun; 
ist es überhaupt möglich von einem 450€ Job in eine kurzfristige Beschäftigung beim selben Arbeitgeber überzugehen, da ja keine zwei Monate zwischen beiden Beschäftigungen liegen?

Da aus meinem Vertrag keine Befristung hervorgeht, welche auf maximal drei Monate schließen lässt, sondern mir lediglich mündlich gesagt wurde, dass es dann für die Zeit eine vollzeit kurzfristige Beschäftigung sei, kann ich den Vertrag bedenkenlos unterschreiben oder sollte ich auf einen expliziten Vertrag bestehen, um böse Nachzahlungen zu vermeiden?

Vielen Dank schonmal für die Antwort und eine schöne Woche noch

Christian
Christian
1 Monat zuvor

Wie wird dies dann abgerechnet wenn man neben einem Hauptjob, 450€ job zusätzlich noch eine Kurzfristige Beschäftigung hat?

Franzi
Franzi
1 Monat zuvor

Guten Tag,
Ich habe gerade mein Abitur beendet und habe seit März einen Minijob, bei dem ich nicht mehr als 450€ verdiene, ich möchte jetzt gerne zusätzlich noch eine kurzfristige Beschäftigung ausüben, bis im Oktober mein Studium beginnt ist dies möglich? Und wie sieht das aus, wäre es dann schon eine Berufsmäßigkeit oder nicht, da ich ja die Zeit von Schule und Studium überbrücken möchte.
Mit freundlichen Grüßen

Dawid
Dawid
1 Monat zuvor

Guten Tag,

ich habe gerade mein Abitur beendet und übe somit keine Haupttätigkeit aus. Seit 2 Jahren arbeite ich in einem Betrieb als Minijob, ich musste aber durch die Corona Pandemie pausieren. Wäre es möglich, dass ich meinen Minijob wieder anfange und nebenbei einen zweiten starte, sodass ich im Monat auf 900€ kommen würde? Ich würde dann die 6 Monate bis jetzt ausgleichen und am Ende des Jahres trotzdem nur auf 5400€ kommen, geht das so einfach? Nebenbei arbeite ich als Komparse und bekomme immer wieder einen Befristeten Arbeitsvertrag für einen Tag, spielt das auch eine Rolle? Dieses Gehalt wird auch immer automatisch Versteuert, kann ich mir das über eine Steuererklärung zurückholen? Weil ja Befristete Arbeitsverhältnisse nicht versteuert werden müssen.

Als letztes stelle ich mir die Frage, wie das beim Freiwilligen Wehrdienst laufen wird. Was muss ich dann versteuern und kann ich trotzdem meine Minijobs und die Komparsen Sachen am Laufen erhalten?

Ich entschuldige mich für diese vielen unsortierten Fragen. Vielleicht habt ihr ja eine Antwort für mich.

Mit freundlichen Grüßen

Dawid
Dawid
Reply to  Team der Minijob-Zentrale
1 Monat zuvor

Sehr geehrte Lisa,

vielen vielen Dank für diese ausführliche Antwort. Dass man so eine hochwertige, hilfreiche und ausgearbeitete Antwort kostenlos im Internet erhalten kann, hätte ich nicht mit gerechnet. Die Nachricht hat mir sehr weitergeholfen und ich bedanke mich ganz herzlich bei dem ganzen Minijob-Zentrale Team, eure Arbeit ist klasse.

Mit besten Grüßen

Dawid

Tabea
Tabea
1 Monat zuvor

Guten Tag,

ich habe eine Haupttätigkeit als Beamtin im gehobenen Dienst (41 Stunden) und habe einen Nebenjob bis 450€, verdiene monatlich aber nur ca. 300€. Ist es nun möglich eine kurzfristige Beschäftigung zudem auszuüben? Welche Abzüge hätte ich als Arbeitnehmer (sowohl sozialvericherungstechnisch als auch steuertechnisch).

Liebe Grüße

Melli
Melli
1 Monat zuvor

Hallo Team der Minijob-Zentrale,

Ich habe eine Anstellung als Werkstudent auf 20h die Woche, nebenbei noch eine kurzfristige Beschäftigung. Ist es Möglich auch noch einen 450€ Job anzunehmen? Das ich regulär nicht mehr als 20h die Woche arbeiten weiß ich, jedoch gibt es ja noch die 26-Wochen-Regelung. Falls ich den Steuerfreibetrag von 9.744€ nicht überschreite, sollte es ja keine Probleme geben oder? Bzw zählen alle 3 Jobs komplett in den Steuerfreibetrag rein?

Ute
Ute
1 Monat zuvor

Hallo guten Tag, ich übe zurzeit einen Minijob aus. Nun habe ich die Möglichkeit einmal wöchentlich zusätzlich bei einer anderen Firma zu arbeiten. Ist das dann ein kurzfristiger Minijob? Vielen Dank für die Hilfe.

Georg
Georg
2 Monate zuvor

Folgendes: Ich bin Student. Ich habe eine kurzfristige Beschäftigung (70 Tage im Jahr) und einen Minijob, indem ich die 450€ nie übersteige (max 250€).

Nun hat sich ds Finanzamt Bayern bei mir gemeldet, das ich mich zwischen beiden für die Steuerklasse 1 und Steuerklasse 6 entscheiden soll. Meiner Meinung nach ist das aber so nicht richtig, da ich ja keine Versteuerung für die beiden Arbeitsverhältnisse benötige. Ich bin nicht als Werkstudent angestellt. Könnt ihr mir da bitte weiterhelfen?

Charlotte
Charlotte
Reply to  Georg
1 Monat zuvor

Hallo! Ich habe zurzeit exakt das selbe Problem. Hat sich bei dir eine Lösung gefunden?
Ich habe bereits vor ein paar Wochen mit dem Finanzamt telefoniert und die haben mir gesagt, dass der 450€ Job bei der Bundesknappschaft angemeldet werden muss – das würde mir dann das Steuern zahlen ersparen. Wurde genau so gemacht und nun kam wieder der Anruf vom Finanzamt.. Ich wurde plötzlich, weshalb auch immer, bei meiner kurzfristigen Beschäftigung in Steuerklasse 6 gesteckt… meines Erachtens ist da irgendwas nicht richtig..

Andy
Andy
2 Monate zuvor

Ich mache im Juni Abitur, will dann studieren, habe einen Minijob mit 450 Euro und möchte nun eine kurzzeitige Beschäftigung in einem Testzentrum ausüben. Ich bin privat bei meinem Vater mitversichert. Ist das mögllich?

Jos
Jos
2 Monate zuvor

Hallo,
ich habe einen Minijob mit einem Entgelt von 273 Euro und einen weiteren Minijob mit 305 Euro monatlich (hierbei beziehe ich jedoch einen Übungsleiterfreibetrag von 200 Euro monatlich). Nun möchte ich bei der Notbetreuung mitwirken zur Unterstützung der Schulen und würde hierfür 80 Euro pro Tag verdienen, wahrscheinlich solang wie der Inzidenzwert meiner Region zwischen 165 und 100 liegt. Wäre dies eine kurzzeitige Beschäftigung und könnte neben den beiden anderen Minijobs ausgeführt werden ohne das diese drei zusammengerechnet werden (also so dass die beiden ersten Minijobs wie bisher parallel laufen und die Notbetreuung hinzukommt)? Gibt es da spezielle Sachen zu beachten?

Jos
Jos
Reply to  Team der Minijob-Zentrale
2 Monate zuvor

Hallo Lisa,

vielen Dank für deine Antwort.

Das heißt ich sollte am besten eine Rahmenvereinbahrung mit der Schule für eine kurzfristige Beschäftigung mit 70 Arbeitstagen für ein Jahr abschließen, um die Schule bestmöglich unterstützen zu können und flexibel auf die derzeitige Situation reagieren zu können, richtig?

Jos
Jos
Reply to  Jos
2 Monate zuvor

Und muss ich meinen Status bei der Krankenkasse ändern (von Familienversichert hinzu Selbstversichert) oder kann ich auch das belassen?
Zudem habe ich etwas von einer 20-Stundenregel gehört, welche bei manchen Sachlagen in Kraft tritt, besteht die hier nicht?

SEV
SEV
2 Monate zuvor

Ich habe eine Teilzeitstelle und eine Nebenjob auf 450€ Basis,
Könnte ich jetzt noch einen Job annehmen um die Impfungen schneller zu unterstüzten.Also eine kurzfristige Beschäftigung (3-4 Monate) bis 450€ .
Hauptjob Nebenjob und kurzfristige Beschäftigung .Bzw welche Leistungen müsste ich bezahlen.Lg

Iris
Iris
2 Monate zuvor

Darf ich eine kurzfristige Beschäftigung auch von November bis Mai des Folgejahres ausüben, wenn ich nur an einem Tag in der Woche arbeite!

Car
Car
2 Monate zuvor

Ich habe momentan einen Teilzeitjob 23 Stunden und möchte eventuell wenn es klappt diesen reduzieren auf 12 Stunden, zusätzlich einen neuen Teilzeitjob mit 20 Stunden und einen Minijob mit 6 Stunde pro Woche ausüben. Ist das möglich und welche Steuerklasse brauche ich dann. Ich bin Witwe mit 3 Kindern

Elisabeth
Elisabeth
2 Monate zuvor

wenn ich als Schüler familienversichert bin, weil ich z.B. die FOS besuche,
kann ich minijob und kurzfr. Beschäftigung haben, ohne das ich aus der
Familienversicherung rausfalle

Kathi
Kathi
3 Monate zuvor

Hallo, ich bin in meinem Haupt Job momentan in Elternzeit. Des Weiteren habe ich einen 450€ Minijob. Nun könnte ich in einem Impfzentrum arbeiten. Kann ich einem zweiten 450€ Minijob ausüben? Oder lieber eine kurzfristige Beschäftigung?
Danke und liebe Grüße
kathi

Simone
Simone
3 Monate zuvor

Hallo an das Team,
ich bin seit März 20 inKurzarbeit bei meinem Hauptarbeitgeber und habe einen 450€ Job.
nun habe ich die Möglichkeit eine kurzfristige Beschäftigung im örtlichen Impfzentrum aufzunehmen.
Ist dies möglich, ohne Anrechnung auf mein Kurzarbeitergeld?

viele Grüße
Simone

Wolfgang Vogt
Wolfgang Vogt
3 Monate zuvor

Dieses Thema hat uns gerade beschäftigt. Es ist eine gute Möglichkeit mit den 3 Monaten/70 Arbeitstagen. Was wir aber nur ganz spät mitbekommen haben, ist die Tatsache, dass das Arbeitseinkommen aus den 3M./70 ATagen steuerpflichtig ist. Und über Lohnsteuerkarte 6 abgerechnet werden muss. Den Hinweis vermisse ich Ihren Informationen.

Johannes Eißing
Johannes Eißing
Reply to  Wolfgang Vogt
3 Monate zuvor

Hallo Wolfgang!
Unter bestimmten Voraussetzungen kann eine Versteuerung auch pauschal durch den Arbeitgeber erfolgen. Bei Google einfach ‘lohn-info kurzfristigebeschäftigung’ eingeben.

Heinz G. Schürholz
Heinz G. Schürholz
3 Monate zuvor

Ich bin Verwalter einer WEG. Wir haben dort einen Mann beschäftigt mit Putzen ca. 80 und Gartenarbeiten ca. 40 Stunden im Jahr. Der Mann hat einen Hauptarbeitsplatz eine Geringfügige Beschäftigung und die Beschäftigung bei uns. Zur Zeit habe in unsere Beschäftigung bei der AOK angemeldet. Soz.-Beiträge + Steuer + Unfallversicherung machen 80 % aus. Kann ich den Mann günstiger beschäftigen? Kann ich den bei Ihnen anmelden?

Ähnliche Beiträge

Pizzataxi & Co – 8 Minijobs, die immun gegen Corona sind

Minijobs locken durch hohe Flexibilität und Steuervorteile. Gleichzeitig bieten sie für viele Leute eine willkommene Möglichkeit, sich einen kleinen Verdienst zu verschaffen. Dabei haben einige dieser Jobs auch noch einen hohen Coolnessfaktor.

10 Tipps für die Bewerbung um einen Minijob

Was muss ich bei der Bewerbung um einen Minijob beachten und wie nehme ich Kontakt zum potentiellen Arbeitgeber auf? Wir haben zehn wertvolle Tipps für dich zusammengestellt, die dir bei der Bewerbung um einen Minijob helfen.

450-Euro-Minijob und kurzfristige Beschäftigung – Geht das?

Du hast einen oder mehrere Minijobs und möchtest nun zusätzlich eine kurzfristige Beschäftigung ausüben? Wir erklären dir, ob das möglich ist und erläutern Dir...

Das minijobber-magazin kostenlos abonnieren und immer informiert sein