Wie du als Minijobber deinen Urlaubsanspruch berechnest

2 Min.
 

Planst du auch schon deinen Urlaub? Fragst du dich, wie viel Urlaub du als Minijobber überhaupt im Jahr nehmen darfst und ob dein Verdienst weitergezahlt wird? Glücklicherweise ist dies gesetzlich genau geregelt. 

Mindesturlaubsanspruch als Minijobber

Der Mindesturlaubsanspruch ist gesetzlich festgelegt und beträgt 24 Tage im Jahr. Das gilt für Vollzeitbeschäftigte genauso wie für Minijobber. Anspruch auf 24 Tage hast du als Minijobber aber nur dann, wenn du 6 Tage die Woche arbeitest. 

Arbeitest du wöchentlich weniger als 6 Tage, dann reduziert sich auch dein Urlaubsanspruch.

Wir haben für dich eine Übersicht erstellt, wo du sehen kannst, wie hoch dein Urlaubsanspruch ist, wenn bei dir im Betrieb der Mindesturlaubsanspruch von 24 Tagen gilt.

Arbeitstage pro WocheUrlaubsanspruch im Jahr
14
28
312
416
520
624

Du hast Anspruch auf mehr als 24 Tage Urlaub im Jahr

Bei manchen Arbeitgebern haben Kollegen in Vollzeit mehr Urlaubsanspruch als nur 24 Tage: Das kann zum Beispiel durch einen Tarifvertrag der Fall sein. 

Wenn das bei deinem Arbeitgeber auch so ist, dann kannst du dir mit dieser Formel deinen Urlaubsanspruch selbst ausrechen:

Anzahl deiner persönlichen Arbeitstage pro Woche x Anzahl des tariflich geregelten Urlaubsanspruchs im Jahr / Anzahl der tarifvertraglich geregelten Arbeitstage bei deinem Arbeitgeber = dein Urlaubsanspruch im Jahr 

Unser Magazin abonnieren


Ein Beispiel:

Bei deinem Arbeitgeber wird an 5 Tagen in der Woche gearbeitet. Im Tarifvertrag wurde ein Urlaubsanspruch von 30 Tagen vereinbart. Du selbst arbeitest in deinem Minijob an zwei Tagen in der Woche. Dein Urlaubsanspruch berechnet sich dann wie folgt:

   (2 x 30) / 5 = 12 

Du hast also als Minijobber einen Anspruch auf 12 Urlaubstage pro Jahr.

Falls du dir deine Urlaubstage aber nicht selbst ausrechnen willst, kannst du auch unseren Rechner verwenden. Damit kannst du ganz schnell deinen persönlichen Urlaubsanspruch berechnen. 

Ganz wichtig:
Selbstverständlich muss auch dir als Minijobber der Urlaub bezahlt werden. In der Regel wird geschaut, wie hoch dein Verdienst in den letzten 13 Wochen vor deinem Urlaub durchschnittlich war – so wird dein Urlaubsentgelt berechnet. Du musst für deinen Urlaub nicht vor- oder nacharbeiten.

Solltest du noch Fragen haben, dann schreib uns gerne ein Kommentar.

spot_img
spot_img

130 Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
130 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Isabell
Isabell
6 Tage zuvor

Hallo, laut Arbeitsvertrag für meinen Minijob habe ich 16 Tage Urlaub pro Jahr bei 10 Arbeitsstunden pro Woche. Es wird nicht festgelegt, an wie vielen Wochentagen, aber es waren von Januar bis April meist 3. Nun habe ich seit Mai die Stunden auf 6 an 2 Tagen pro Woche reduziert. Wie viele Tage Urlaub stehen mir denn jetzt zu? Vielen Dank im Voraus.

Fred
Fred
8 Tage zuvor

Moin Moin.

Wenn eine Mitarbeiterin auf Stundenlohn arbeitet – Wie hoch ist ihr Anspruch auf Urlaubsgeld?

Anders als bei einem Monatslohn – wie in Ihrem Beispiel genannt – Varriert die Zeit, welche unsere Mitarbeiterin arbeitet von 15 bis 20 Stunden im Monat.

Vielen Dank für die Hilfe und Mühe.

Fred

Bella
Bella
9 Tage zuvor

Ich Arbeite seit einem Monat Täglich, Mo- Fr ca 2.5 Std sa-so ca 4.5 Std wie habe ich da Urlaubsanspruch

Jasmin
Jasmin
11 Tage zuvor

Hallo,

ich arbeite auf Stundenlohn mit keiner festgelegten Arbeitszeit. Sprich ich kann so viel bzw wenig arbeiten wie ich will, max halt auf 450€. in meinem Arbeitsvertrag steht ich hätte nur den gesetzlichen Anspruch auf 4 Tage pro Jahr.

Ist das rechtens?

Bobi
Bobi
11 Tage zuvor

Hallo zusammen,
Habe ich eine Frage. Ich habe mit mini job im 11.2021 angefangen. Und jetzt sind 2022 . Fur diese Jahr habe ich 12 Tage , abba meine Frage sind: habe ich Urlaub fur diese 2 Monates in 2021? Wenn ja kann ich erstmall diese Tage nutzen und dann diese 12 Tage in 2022?
Danke vor aus.
Mfg,
Bo

Anne
Anne
22 Tage zuvor

Mein Chef behauptet , Minijobber haben nur 10 Tage Anspruch auf bezahlten Urlaub! EgL wieviel Tage oder Std sie in der Woche arbeiten !!!

Milena
Milena
28 Tage zuvor

Hallo,
Ich arbeite 30 Std. Im Monat in einem Seniorencentrum als Pflegekraft.
Meine Arbeitszeit geht jedes zweite Wochenende ( Samstag u. Sonntag) und noch ein beliebiger Wochentag Die Arbeitszeit geht am jeweiligen Tag immer von 13:50 Uhr bis 21:00 Uhr. Wieviel Tage Urlaub steht mir zu?

Sylvia Prenga
Sylvia Prenga
29 Tage zuvor

Hallo , ich hätte eine Frage…
Ich habe einen Minijob für 5 Monate
befristet, dann muss ich 1 Monat pausieren, wenn dann meine Arbeitskraft wieder benötigt wird, kann ich wieder für 5 Monate arbeiten.
Habe ich für diese gearbeiteten 5 Monate einen Urlaubsanspruch ?
Im Arbeitsvertrag konnte ich keinen Unterpunkt „Urlaub/Urlaubsanspruch“ finden.
Ich arbeite 3-4x pro Woche je ca. 3h in einem Bekleidungsgeschäft .

H. Moellenberg
H. Moellenberg
1 Monat zuvor

In meinem Arbeitsvertrag (450 Euro Basis) sind 30 Urlaubstage vereinbart. In der Praxis arbeite ich in Woche 1 an drei Wochentagen, in Woche 2 an fünf Wochentagen (einschl. Samstag und Sonntag). Wie werden nun die Urlaubstage berechnet? Am Beispiel der Woche 1 (drei Wochentage) oder am Beispiel der Woche 2 (fünf Wochentage). Wenn ich also für eine Woche Urlaub beantrage, in der ich drei Tage hätte arbeiten müssen, werden also auch nur drei Urlaubstage berechnet – oder.

Simai
Simai
1 Monat zuvor

Guten Tag, meine Frage wäre, wenn ich zusätzlich zum Vollzeitjob einen 400-Euro-Minijob annehmen würde, gibt es dann einen zusätzlichen Urlaub im Minijob? Ich arbeite 5 Tage die Woche morgens an einem Minijob und dann sofort die Vollzeitarbeit wieder auf. Ich bekomme 20 Tage für 1 Jahr in Vollzeitarbeit. Ich habe den gleichen Chef in meinen beiden Jobs, aber sie sagten, Minijobra nehme sich keine Urlaubstag. Vielen Dank für Ihre Antwort.

Anita Morandell
Anita Morandell
1 Monat zuvor

Hallo, auch ich hab da eine Frage.
Ich arbeite seit 6 Jahren im Privathaushalt eines Unternehmers auf 450 € Basis. Von Urlaubsanspruch wurde da nie was erwähnt. Wenn ich in Urlaub gefahren bin, habe ich die fehlenden Stunden immer rein gearbeitet. Dachte immer, dass das so üblich ist. Jetzt habe ich erfahren, dass das gesetzlich geregelt ist. Und zwar bei meinem zukünftigen neuen Arbeitgeber.
Kann ich den nicht bezahlten Urlaub bei meiner Kündigung einfordern? Ich habe in der Regel an 2 Tagen in der Woche gearbeitet.

Vielen Dank

Türkan Horoz
Türkan Horoz
1 Monat zuvor

Guten Tag, ich arbeite als Haushalt Hilfe bei einer alten Dame für 450€ pro Monat und laut meinem Arbeitsvertrag zitiere aus dem Vertrag „ Paragraf 3 Arbeitszeit. Die Regelmäßige Arbeitszeit beträgt 7,5 Wochenstunden an 2 Tagen zu je 3 bzw. 4 Stunden, und zwar jeweils am wurde durchgestrichen——geschrieben „nach Absprache „.
paragraff 6 Erholungsurlaub:8Arbeitstagen.
Meine eigentliche Frage ist ich habe im April 2022 einen Tag gearbeitet und dann erhielte ich einen Anruf von meine Familie im Ausland dass mein Schwerbehinderter Bruder verstorben ist und ich zur der Beerdigung kommen solle, darauf hin habe ich meine Arbeitgeberin angerufen und Bescheid gegeben dass ich erst hin fliegen möchte was sie auch verständlich erlaubt hatte.
Bin dann am Sonntag 3.April aus Deutschland weg und kam am Freitag den 15. zurück, nach dem Telefonat mit der Dame sagte sie mir dass sie noch über die oster Feiertage bis zum 18. April bei ihr Sohn währe un ich solle am Dienstag den 19. wieder kommen soll, habe dann bis zum Monatsende 9 Arbeitstage + am Anfang des Monats den Freitag den 1 gearbeitet gehabt also gesamt an 10 Arbeitstagen,
die Tochter der Dame die Abrechnung macht fragte ich mich ob ich neue jährliche Urlaub Anspruch von 8 Tagen für diese Tage fehl Tagen haben möchte was ich zugestimmt hatte weil ich durch das unerwartete Flugticket Ausgabe das Geld brauchte.
soweit so gut , die hat mir meinem Arbeitslohn von 450€ überwiesen und behauptet dass ich keinen Anrecht auf die Tage die ich zusätzlich gearbeitet hatte haben soll.
hätte ich es gewusst dass sie so rechnet würde ich nicht meine Urlaubstage dafür nehmen und hätte ich trotzdem mein Lohn von 450€ bekommen müssen.
Das ist ihr email die mir geschrieben hat“

Hallo Name versteckt…,
nochmal: 
1. April  gearbeitet : 1 Tag
4 – 8. April  bezahlter Urlaub 5 Tage
11. – 14. April  bezahlter Urlaub 3 Tage, unbezahlter Urlaub 1 Tag
19 – 22. April:  bezahlte Woche (19. und 20. April hattest Du frei, weil meine Mutter verreist war. Dennoch kein Abzug)
25 – 29. April  bezahlte Woche, 5 Tage gearbeitet. 

Überwiesen: das VOLLE Gehalt laut Vertrag von 450 Euro ohne Abzüge. Der vertragliche Urlaubsanspruch von 8 Tagen wurde laut Deinem Wunsch und mail angerechnet. 

Dies habe ich Dir mehrfach soeben am Telefon erklärt. Werde dies nicht mehr wiederholen. 

Gruss ,
Können sie mir helfen und sagen ob es so rechtens ist, für Ihr Antwort danke ich Ihnen im Voraus.

Michelle
Michelle
1 Monat zuvor

Hello ich hätte eine frage,

ich hatte mir jetzt für 8 tage urlaub genommen bei meinem aushilfsjob (9 tage standen mir zu) allerdings wurden mir jetzt für 8 tage nur 125€ gezahlt, das sind dann 1,5 stunden die mir pro tag angerechnet wurden. Ich habe keine festen arbeitszeiten aber in den letzten 13 wochen habe ich insgesamt an 28 tagen gearbeitet und dabei 109 std. meine frage ist ob das denn so korrekt sei? mein arbeitsplatz ist nicht immer ehrlich mit uns und ich glaube nicht das ich nur 1,5 stunden bezahlt bekommen sollte, wenn meine üblichen schichten zwischen 3 und 6 stunden lang sind.

liebe grüße

Thomas Scheffler
Thomas Scheffler
2 Monate zuvor

Hallo ich hätte da mal eine frage ich arbeite seit 01.06.2007 in meiner Firma ich bekam immer 20 Urlaubstag zugesprochen bei 3 Tagen die Woche = 18 plus 2 für meine Schwerbehinderung.
Der Rest der Belegschaft bekommt 30 Tage für 5 tage die Woche Arbeit .
Ab Januar 2022 erhalte ich nur noch 12 puls 3 also 15 ist das jetzt rechtens oder sollte ich das Gespräch suchen

Martin Bartels
Martin Bartels
2 Monate zuvor

Guten Tag ich bin seit 2017 in einen Arbeitsverhältnis als minijober (450), auf meiner Entgeldabrechung steht, das ich einen Anspruch von 0 Urlaub habe. Ich arbeite im schnitt 1-2 die Woche für insgesamt 8-10h.
Habe ich wirklich keinen Anspruch auf Urlaub aufgrund der wenigen Stunden am Tag?

Engelbrecht
Engelbrecht
3 Monate zuvor

Hi Leute
was passiert, wenn der Arbeitgeber 14 Tage im Urlaub ist wären für mich 10 Arbeitstage, wie werden die restlichen 14 Tage berechnet.?
bekomme ich die 450€ auf jeden Fall?

Andrea
Andrea
3 Monate zuvor

Hallo,
ich bräuchte dringend Hilfe.
Ich war 10 Monate auf geringfügiger Basis beschäftigt.
An 2 Tagen in der Woche .
Pro Arbeitstag 6 Stunden./ 10€ Stundenlohn.
Ich habe eine Schwerbehindeteung von 50%.
Kann mir jemand sagen wieviel Urlaubsanspruch ich für die 10 Mon. habe?
Wieviel €??
Meine ehemalige Chefin will nicht mehr als 450€ zahlen.
Danke im vorraus

Christine
Christine
3 Monate zuvor

Hallo, ich arbeite im Wechsel in der 1. Woche 2 Tage und in der 2. Oche 3 Tage. Wieviel Urlaubanspruch habe ich. Und das monatlich
Also Do und Freitag, weiter Mo bis Mittwoch, , 1 Woche frei und dann wieder. DANKE

Bettina
Bettina
3 Monate zuvor

Hallo, ich arbeit 2 Tage in der Woche (Dienstag und Donnerstag) und habe errechnet, dass ich 8 Urlaubstage habe. Meine Frage diesbezüglich: “Wenn ich jetzt Urlaub nehme bedeutet es, dass ich dann 4 Wochen Urlaub habe? Da ich ja nur Dienstags und Donnerstags arbeite. Oder sind es 8 Werktage an einem Stück? Also z. B. Montags bis einschließlich Mittwochs in der Folgewoche.

Last edited 3 Monate zuvor by Bettina
Bettina
Bettina
Reply to  Team der Minijob-Zentrale
3 Monate zuvor

Hallo Katja, vielen Dank für deine Antwort.
Freundliche Grüße
Bettina

Florin
Florin
4 Monate zuvor

Hallo ich habe eine Frage ich arbeite seit ein Jahr bei minijob . 2 , 3 ,4 Tage habe ich gearbeitet pro Woche aber nicht immer und wenn ich habe gefragt viewiele urlaubs Tage habe ich hatt mir gesagt nur 4 urlaubs Tage. Was kann ich machen?

Jacky
Jacky
5 Monate zuvor

Hallo,
ich hatte letztes Jahr 8 Urlaubstage (wie sie mir auch zustehen) aber mein Arbeitgeber hat mir pro Tag nur 1,8 Arbeitsstunden berechnet ( ich arbeite an normalen Tagen 6 Stunden )
Ist das legal?

Anna Maria SCHNEIDER
Anna Maria SCHNEIDER
5 Monate zuvor

Guten Tag
Ich hatte eine Mitarbeiterin die 3.5 Monate bei mir gearbeitet hat . Auf 450.- Basis. Jeweils verteilte Stunden auf Dienstag und Freitag..
wieviel Urlaubstage stehen ihr jetzt nun zu indem kurzen Zeitraum

Rene
Rene
5 Monate zuvor

Guten Tag.
Ich arbeite in einem 850 Euro Job mindestens 4 Tage die Woche 4,5 Stunden. (Tarif nach WBO)
Manchmal auch länger.
Bekomme ich dann pro Urlaubstag tatsächlich nur 4,5 Stunden statt 7,8 Stunden Urlaub gezahlt?!

Gaby
Gaby
5 Monate zuvor

Hallo, unsere Minijobber arbeiten total unregelmäßig. Mal 2 Tage im Monat, mal nur 1, oder auch Stundenweise.
So ein Arbeitstag kann, mit entsprechenden Pausen versteht sich, auch mal 10 Stunden sein. Ebenso kann es sein, dass ein Minijobber mal schnell 1-2 Stunden im Büro aushilft.
Wie berechne ich hier den Urlaubsanspruch?

Vielen Dank!

Maik Pötzsch
Maik Pötzsch
Reply to  Team der Minijob-Zentrale
5 Monate zuvor

Hallo,
Vielen Dank für die Erklärungen.
Auch bei uns lässt sich im Vorfeld nicht abschätzen wie viele Arbeitstage im Jahr bei einem Minijober zusammen kommen.
Somit kann der Urlaubsanspruch eigentlich erst mit Ablauf des jeweiligen Jahres korrekt berechnet werden. Was schreibt man am besten im Arbeitsvertrag fest?

Auch spannend: Welche Berechnungsgrundlage zieht man heran wenn ein MA erst i. Jahresverlauf eingestellt wird?

Andy
Andy
6 Monate zuvor

Was, wenn sich nach der Berechnung eine Dezimalzahl ergibt, zB durch 26 Urlaubstage der Vollzeitangestellten x 2 Arbeitstage pro Woche / 6 Arbeitstage der Vollzeitangestellten = 8,6 Urlaubstage ?

Marie
Marie
6 Monate zuvor

Hallo habe jetzt erfahren das ich 2 Tage zuviel Urlaub bekommen habe. Die mir eventuell vom Gehalt oder nächstes Jahr Urlaub abgezogen werde. Ich soll mir den Urlaub erarbeiten und habe wenn es klappt zwischen 8 und 9 Urlaub Tage. Arbeite unregelmäßig muss aber 2 Tage Urlaub nehmen in der Woche. Vollzeitkräfte haben 30 Tage Urlaub. Meine Frage wieviel Urlaub steht mir zu und kann man minus Urlaub haben. Lg

Erika
Erika
6 Monate zuvor

Hallo ich habe eine Minijob mit 3 feste Tage in der Woche. Urlaubanspruch im lohnabrechnung 26 Tage im Jahr aber meine Schefin rechnet zb bei eine Woche Urlaub 5 Tage ab obwohl ich nur drei Tage arbeite… Ist das korrekt?Lg Erika

Erika
Erika
Reply to  Team der Minijob-Zentrale
6 Monate zuvor

Vielen dank für die schnelle Antwort.

Christine
Christine
6 Monate zuvor

Hallo , leider finde ich im www keine richtig hilfreichen Antworten. Ich bin jetzt 12 Jahre in einer Firma als Minijob. Habe in der gesamten Zeit keinen Urlaub bekommen oder nehmen können. Ich habe jetzt bis Ende des Jahres gekündigt und möchte mir meinen nicht bekommen Urlaub auszahlen lassen. Wie errechne ich mir das und vor allem wieviel Monate/ Jahre hab ich rückwirkend Anspruch auf das Geld.

Claudia
Claudia
7 Monate zuvor

Guten Tag,

Ihr Artikel hat mir schon sehr geholfen, allerdings hab ich noch eine kleine Frage:
Ich hab keine regelmäßigen Tage aber auch keine Regelmäßigen Stunden. Meine Arbeitstage sind zwischen 3,5h bis 11h lang.
Wieviel Stunden ist in so einem Fall dein ein Urlaubstag “wert”?

Vielen Dank schon einmal im Voraus.

Mit freundlichen Grüße,

Claudia

Claudia
Claudia
Reply to  Team der Minijob-Zentrale
7 Monate zuvor

Hallo Björn,

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Leider beantwortet das meine Frage nicht komplett.
Ich wüsste gerne wie ich herausfinden wieviel Stunden ein Urlaubstag bei mir hat.
Ich habe es schon mehrmals bei der von Ihnen angegebenen Nummer versucht doch leider sind die Leitungen immer besetzt.

Vielleicht können Sie mir ja bei meinem Problem helfen.

Mit freundlichen Grüßen

Claudia

Kristian
Kristian
7 Monate zuvor

Guten Tag,
ich arbeite jedes zweite Wochenende samstags und sonntags in einem Minijob. Dazu springe ich auch hin und wieder unter der Woche ein aber nicht regelmäßig. Wie kann ich am besten meinen Urlaubsanspruch berechnen.
Gruß Kristian

B.K.
B.K.
7 Monate zuvor

Hallo, ich werde ab dem nächsten Jahr 450 Euro mit einem Minijob verdienen , reguläre 5-Tage-Woche, aber ich arbeite nur an 2 festgesetzten Tagen die Woche. An denen werde ich jeweils 5 Stunden arbeiten.Ich werde 8 Urlaubstage bekommen, aber -jetzt kommts- ich bekomme pro Urlaubstag, den ich nehme, nur 2 Stunden bezahlt! Ist das rechtens? Wenn ich doch 5 Std. an jenem Tag regulär arbeiten würde? Die Begründung ist: “Theoretisch” könnte ich ja auch an 5 Tagen die Woche je 2 Std. arbeiten. So ist es aber doch nicht abgemacht, denn dann hätte ich ja Anspruch auf 20 Urlaubstage – mit der Bezahlung von 2 Std. täglich. Oder irre ich mich da?

B.K.
B.K.
Reply to  Team der Minijob-Zentrale
7 Monate zuvor

Vielen Dank!

.Nadine
.Nadine
7 Monate zuvor

Ich arbeite in der Zeit vom 15. Oktober bis zum 15. Dezember insgesamt 135 Stunden an 20 Arbeitstagen auf 450 € Basis. Das sind pro Arbeitstag 6,75 Stunden. Jetzt wurde mir gesagt ein Urlaubstag hat nur 4,2 Stunden wert und nur diese werden mir gutgeschrieben. Ist mein Arbeitgeber damit im Recht? Vielen Dank für die Antwort und liebe Grüße.

Bert Mätschke
Bert Mätschke
7 Monate zuvor

Hallo, ich arbeite an 7 Tagen im Monat jeweils 5 Stunden. Besteht ein Anspruch auf Urlaubsgeld? Im Vertrag fehlt jeglicher Passus bzgl. Urlaub.

Bert Mätschke
Bert Mätschke
Reply to  Bert Mätschke
7 Monate zuvor

Da vom Arbeitgeber noch nie bezahlter Urlaub gezahlt wurde, kann ich den Betrag rückwirkend geltend machen? Ich bin jetzt dort 3 Jahre beschäftigt und möchte wg. zu langer Anfahrt den Arbeitsplatz zu einer Fa. in meiner Nähe verlegen.

Peter Berger
Peter Berger
7 Monate zuvor

Hallo,
wie ist das bei einem 450 Euro Job auf einem Weihnachtsmarkt? Der Markt geht ja nur ein paar Wochen. Gibt es da dann anteilig auf die Tage den Urlaub berechnet? Oder kann ich dann grundsätzlich nur als kurzfristig Beschäftigter arbeiten?

Karin Schirrmeister
Karin Schirrmeister
7 Monate zuvor

Hallo,
mein Sohn trägt einmal in der Woche als Minijobber Zeitungen aus. Er ist 15 Jahre alt. Der Arbeitgeber sagt, dass er keinen Anspruch auf Urlaub hat. Ist das richtig?

Bernd Gießelmann
Bernd Gießelmann
7 Monate zuvor

Hallo,

ich arbeite 5 Tage die Woche für 3 Std.
Es kommt ab und zu mal vor, das es viel zu tun gibt und ich mache Überstunden.
Die Überstunden feiere ich dann ab. Würde das mein Urlaubsanspruch für ein Jahr
ändern?

Also, normale Arbeitzeit = 20 Tage Urlaub

Sagen wir mal ich arbeite bei Überstunden das doppelte an Stunden pro Tag und nehme mir danach die Überstunden frei. Also den halben Monat nehem ich frei. Danach arbeite ich wieder normale Zeiten. Würde das meinen Urlaubsanspruch beeinflussen?

Barbara
Barbara
8 Monate zuvor

Hallo,ich arbeite an 2 Tagen die Woche, Montags und Donnerstag,mir stehen 8 Tage Urlaub zu.Wenn ich die Woche nach Ostern Urlaub nehme,dann ist für den Donnerstag ein Urlaubstag weg,mir wurde aber gesagt das es als 1 Woche gilt,bei vier Wochen,also 2 Urlaubstage.Kann das sein,obwohl der Ostermontag ein Feiertag ist?

Nicole
Nicole
8 Monate zuvor

Abend , ich hab da auch mal eine frage. Ich arbeite seit 29.06.2021 auf 450 Euro Basis und habe mir für den Zeitraum vom 18.10 bis 29.10 Urlaub genommen. Laut meinem Teamleiter habe ich Anspruch auf 12 urlaubstage da ich erst im zweiten Halbjahr angefangen habe aber nur auf 8,5 Tage Anspruch auf urlaubsgeld. In meinem Arbeitsvertrag steht Arbeitszeit von Montag bis Samstag drin aber ich gehe nur 3 Tage oder 4 Tage die Woche arbeiten je nachdem wieviel Lieferung wir bekommen, aber maximal 45,8 Std pro Monat.
Ich habe ein Nettolohn von 1100 Euro im Zeitraum von Juli bis September und dafür 34 Tage gearbeitet. Laut meiner Berechnung müßte ich demnach urlaubsgeld von ca. 200 bis 250 Euro bekomm. Allerdings sagte mir mein Teamleiter heute das es wohl nur 125 Euro wären was ich nicht verstehe.
Darf denn der Durchschnittslohm der letzten 3 Monate durch die kompletten 6 Tage pro Woche gerechnet werden , also durch 78 Tage in dem Fall obwohl ich eigentlich nur 3 Tage bzw manchmal 4 Tage die Woche arbeite?

LG Nicole

frank
frank
8 Monate zuvor

Hallo. Ich arbeite einen Tag in der Woche mit 4,5 Std. Das jede Woche also 18 Std insgesamt pro Monat auf 4 Wochen. Wieviel Urlaub steht mir zu? Mfg

JOSIE
JOSIE
8 Monate zuvor

Hallo, ich arbeite 28Std/Monat auf 450€ Basis. Unregelmäßig nach Bedarf…1-2 mal pro Woche, auch mal eine Woche gar nicht. Lt Arbeitsvertrag hätte ich 8 Tage Urlaub bei einer 6 Tage Woche, die ich nie habe, da ich nur 4- 5mal / Monat arbeite. Jetzt habe ich Urlaub 3 Tage und bin im Minus, da ein Urlaubstag nur mit 1,4 Stunden berechnet wird. D,h ich habe 11,4 Stunden Urlaub Jahresurlaub. Stimmt das denn?

Günter
Günter
9 Monate zuvor

Ich arbeite an einer Tankstelle mit durchschnittlich 2 Tagen je Woche – allerdings nicht auf den Tag genau fixiert. Die Woche umfasst allerdings 7 Arbeitstage (incl. Sonntag). Pro Monat ergeben sich so 5 Arbeitstage. Wieviel Urlaub steht mir hier zu?

Nina
Nina
9 Monate zuvor

Ich arbeite 1 Tag die Woche MiniJob und hab 4 Tage Urlaubsanspruch, wie ist das mit der Woche Buss- und Bettag? Muss ich da Urlaub nehmen an dem Feiertag oder hat der AG Pech gehabt und ich muss nicht arbeiten gehen?

Bianca
Bianca
9 Monate zuvor

Wenn ich bei 3 Tagen 12 Urlaubs Tage Anspruch habe wie geht das dann mit dem Urlaub.
Ich möchte 2 Wochen Urlaub machen ziehe ich dann 10 Tage ab ober nur 6 die wo ich ja eigentlich arbeite.

Ann-Sophie
Ann-Sophie
9 Monate zuvor

Sehr geehrtes Team,

ich arbeite 3 Tage pro Woche und hätte demnach 12 Urlaubstage Anspruch. Beginn der Tätigkeit war am 01.07.2021 (demnach 6 Tage für 2021). Im Arbeitsvertrag steht, dass innerhalb der ersten 6 Monate kein Urlaub genommen werden darf.
Wird der Urlaubsanspruch dann automatisch auf das nächste Jahr übertragen und muss bis 31.03.2022 genommen werden?
Besten Dank für Ihre Hilfe

Ann-Sophie
Ann-Sophie
Reply to  Team der Minijob-Zentrale
9 Monate zuvor

Lieber Björn,
besten Dank für Deine Antwort.

Wie kann ich aber dann den Urlaub nehmen, wenn dieser doch während der ersten 6 Monate der Betriebszugehörigkeit laut Vertrag ausgeschlossen ist?

Da ich zum 01.07. angefangen habe sind es genau 6 Monate bis zum Jahresende in denen der Vertrag mir die Inanspruchnahme des Urlaubs versagt.

Ich denke, dieses Szenario wird in hunderten von Fällen vorkommen (mindestens für alle mit Eintritt nach dem 01.07. des jeweiligen Kalenderjahres und einer solchen Urlaubssperrklausel im Vertrag). Es wundert mich, dass es für diesen Fall keine (einheitliche) klare Lösung gibt.

Verfallen lassen möchte ich die Urlaubstage nicht.

Viele Grüße
Ann-Sophie

Anemaecore
Anemaecore
9 Monate zuvor

Sehr verehrtes Team,
ich bin in einer Klinik seit 1.Mai 2021 als 450€ Jobber angestellt. Ich mache für zwei Mitarbeiter Urlaubsvertretung und Krankheitsvertretung. Das heißt ich arbeite nicht jeden Tag in der Woche.Es kann vorkommen dass ich vier Wochen gar nicht arbeite, dann aber drei Wochen hintereinander, Aber nicht am Wochenende sondern nur von Mo-Fr.
Die Personalsachbearbeiterin hat mir nun eine Berechnung meines Urlaubs gesendet. Erstmal ist die Berechnung sehr kompliziert. Ich möchte Sie gerne von Ihnen prüfen lassen ob das gesetzlich so in Ordnung ist. Bisher wusste ich noch nichts über diese 13Wochen Rückrechnungsregel.

Hier noch die Berechnung der Sachbearbeiterin
der Urlaubsanspruch für geringfügig Beschäftigte errechnet sich immer nach den letzten 13 Wochen.

Ich habe folgendes gerechnet:

05.07. – 01.10.21 = 13 Wochen, in denen Sie insgesamt 23 Tage gearbeitet haben

23Tage/13 Wochen= 1,76 Tage im Durchschnitt = 2 Tage in der Woche (aufgerundet)

28Tage/5Tage pro Woche*2 Tage pro Woche = 11,2 Tage/Jahr Anspruch für eine 2-Tage-Woche = abgerundet 11 Tage pro Jahr

11Tag pro Jahr/12 Monate = 0,916 Tage Anspruch pro Monat = aufgerundet 1 Tag pro Monat

Eintritt 01.05.21 und berechnet bis 30.09.21 = 5 Monate * 1 Tag Anspruch pro Monat = 5 Tage Urlaubsanspruch bis 30.09.21

Anemaecore
Anemaecore
9 Monate zuvor

Sehr verehrtes Team,
ich bin in einer Klinik seit 1.Mai 2021 als 450€ Jobber angestellt. Ich mache für zwei Mitarbeiter Urlaubsvertretung und Krankheitsvertretung. Das heißt ich arbeite nicht jeden Tag in der Woche.Es kann vorkommen dass ich Vier Wochen gar nicht arbeite, dann aber drei Wochen am hintereinander.
Die Personalsachbearbeiterin hat mir nun eine Berechnung meines Urlaubs gesendet. Erstmal ist die Berechnung sehr kompliziert. Ich möchte Sie gerne von Ihnen prüfen lassen ob das gesetzlich so in Ordnung ist. Bisher wusste ich noch nichts über diese 13Wochen Rückrechnungsregel.

ReMe
ReMe
9 Monate zuvor

Hallo, ich bin schon in Altersrente und arbeite noch als Minijobber in einer Reha-Klinik 2 Tage die Woche á 5 Stunden. In der Klinik wird natürlich im Schichtdienst 7 Tage die Woche gearbeitet. Uns wurde gesagt, wir (450 Euro Kräfte) hätten nur 5 Tage Urlaubsanspruch. Nach dieser Info hier sind es aber 8 Tage. Kann ich das jetzt meiner Pflegedienstleiterin so erklären wie es hier steht? Steht mir das gesetztlich zu?

Samu
Samu
10 Monate zuvor

Hallo ich arbeite bei dominos als Minijob und arbeite 2-3 in der Woche hör 12 Stunden in der Woche und mit wurde gesagt das ich nur 7 Tage Urlaub habe stimmt das ?

Petra Hauas
Petra Hauas
10 Monate zuvor

Hallo,
Ich arbeite in einer Spielhalle.
Dort habe ich angeblich keinen Anspruch auf Urlaub oder Lohnfortzahlung im Krankheitsfall.
Da ich über die Knappschaft und nicht über die Minijobzentrale angemeldet bin, wäre das so.
Für Spielhallen würden andere Regeln gelten.
Ich würde gerne wissen, ob dem wirklich so ist, oder ob mein Chef mir Urlaub und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall gewähren muss.

Beate Pesie
Beate Pesie
10 Monate zuvor

Ich habe einen Teilzeitjob und einen Minijob, steht mir beim Minijob auch noch Urlaub zu?

Ähnliche Beiträge

„Wie viele Minijobs darf man haben?“ – Das Experteninterview

Zum Thema „mehrere Minijobs“ erreichen uns immer wieder Fragen. Heike Schmidt ist bei der Minijob-Zentrale im Bereich Grundsatzfragen Teamleiterin – und kann daher eben solche besonders gut beantworten.

Fenster richtig putzen – Tipps und Tricks

Mit welchen Reinigungsmitteln und Tipps gelingt das Fensterputzen schnell und streifenfrei? Erfahre, was beim Thema Sicherheit wichtig ist und wie oft du Fenster putzen...

Minijob und Krankenversicherung

Minijobber und Minijobberinnen sind in der Krankenversicherung abgesichert. Zwar nicht automatisch durch den Minijob, aber über eine Krankenversicherung, die ohnehin besteht. Über die wichtigsten Möglichkeiten informieren wir dich hier!

Unseren Newsletter kostenlos abonnieren und immer informiert sein