7 Ideen, was du mit deinem Minijob-Verdienst machen kannst

4 Min.
 

Ob Schüler, Student oder Rentner: Menschen aller Altersklassen arbeiten in Minijobs, um ihre Haushaltskasse aufzubessern. Das willst du auch – bist dir aber noch nicht sicher, was du mit deinem zusätzlichen Einkommen überhaupt machen möchtest? Kein Problem! Hier sind 7 Ideen, wie du dein Minijob-Gehalt sinnvoll (oder weniger sinnvoll) nutzen kannst. Viel Spaß beim Lesen!

Idee 1: Kohle einfach raushauen!

Achtung, Anwendung auf eigene Gefahr! Wie du Geld ausgeben kannst, müssen wir dir wahrscheinlich nicht erklären. Schließlich leben wir in einer Konsumgesellschaft – und dir fallen vermutlich sofort mehrere Dinge ein, die du „unbedingt“ haben musst. Die freshen Sneaker von Nike, die neueste Konsole, eine schöne Uhr oder das schicke Fahrrad, auf das du schon so lange ein Auge geworfen hast? Wenn du dein Verdienst vom Minijob einfach verprassen möchtest, warum nicht?! 

Ein weiser Fußballer sagte mal: 

“Ich habe viel von meinem Geld für alkohol, weiber und schnelle autos ausgegeben.
Den Rest habe ich einfach verprasst.”

George Best, nordirischer Fußballspieler (u.a. bei Manchester United)

Idee 2: Geld vorausschauend sparen

Hand aufs Herz: Konsum macht niemanden wirklich glücklich. Die Glücksgefühle nach einer Shoppingtour sind kurzfristig und ändern auf lange Sicht nichts an deinem inneren Gemütszustand. Der schert sich nämlich nicht darum, welche Klamottenmarke du trägst oder welches Auto du fährst. In vielen Fällen könnte es deshalb sinnvoller sein, dein Geld einfach zu sparen und dir ein finanzielles Polster aufzubauen.

Natürlich kannst du auch für eine konkrete Sache sparen – zum Beispiel für einen ausgedehnten Sommerurlaub, wenn das Fliegen wieder uneingeschränkt möglich ist, in deinem Traumland (wie wäre es mit Thailand?).

Für was du auch sparen möchtest: Am besten legst du dein Geld auf einem kostengünstigen Girokonto oder einem Sparkonto an. Dort wird dein Geld sicher sein – denke aber daran, dass dein Geld auf dem Konto nichts für dich tut…

Idee 3: Geld clever anlegen

Statt zu sparen, kannst du deinen Minijob-Verdienst gewinnbringend anlegen. So liegt dein Geld auf dem Konto nicht nur tatenlos herum, sondern arbeitet für dich – und vermehrt sich im Optimalfall zu noch mehr Geld! Du kannst  das Geld zum Beispiel für deine Altersvorsorge anlegen. Auch als Student oder Schüler kannst du bereits kleinere Beiträge investieren.

Was eignet sich für die Geldanlage? Es gibt unzählige Möglichkeiten – ob Aktien, Edelmetalle oder Kryptowährungen wie Bitcoin. Informiere dich über verschiedene Anlegemöglichkeiten und treffe dann eine überlegte Wahl.

Unser Magazin abonnieren


Idee 4: Starte ein Business

Nutze dein zusätzliches Einkommen für den Aufbau eines eigenen Unternehmens! Du kannst dir zum Beispiel eine Webadresse und Hosting sichern und einen eigenen Blog starten.

Du kannst dich im Affiliate Marketing versuchen oder mit einem Dropshipping-Business durchstarten. All diese  Geschäftsmodelle benötigen kaum oder nur wenig Kapital.

Tipp: Bei einem Dropshipping-Business verkaufst du Produkte, ohne eigene Produkte entwickeln oder Lagerbestände kaufen zu müssen. Der Hersteller kümmert sich um den Lagerbestand und sendet deine Waren auch direkt an den Kunden. Dein Hauptaugenmerk liegt auf Marketing und Kundenservice!

Idee 5: Gesünder essen

Du bist, was du isst! Nutze den Verdienst deines Minijobs, um dich besser und gesünder zu ernähren. Statt dem billigen Brot aus dem Supermarkt, gibt’s ab sofort gesundes Brot vom Bioladenund statt dem billigen Hühnchen zweifelhafter Herkunft das etwas teurere Hühnchen vom lokalen Metzger! Oder vielleicht sogar der vegane Fleischersatz? Je gesünder du dich ernährst, desto besser wirst du dich fühlen!

Idee 6: In dich selbst investieren

Wissen ist bekanntlich Macht. Statt mit deinem Minijob-Verdienst materielle Dinge zu kaufen oder das Geld anzulegen, kannst du es auch in dich selbst investieren. Du kannst dich endlich im Yoga-Studio anmelden, einen Online-Kurs über Thema XY kaufen oder deine Lieblingszeitschrift abonnieren. 

In dich selbst zu investieren, ist die beste Investition, die du jemals machen kannst.
Es wird nicht nur dein Leben verbessern, es wird auch das Leben der Menschen aus deinem Umfeld verbessern.“

Robin Sharma, kanadischer Schriftsteller

Vor allem Bücher sind fast immer eine gute Idee. Kennst du bereits die folgenden Klassiker? 

  • „How to Win Friends and Influence People“ von Dale Carnegie, dessen Lehren der Investor Warren Buffett als die beste Ausbildung bezeichnete, die er je erhalten hat.
  • „Denke nach und werde reich“ von Napoleon Hill – ein absoluter Klassiker über Geld und Vermögenserwerb.
  • „Trotzdem Ja zum Leben sagen: Ein Psychologe erlebt das Konzentrationslager“ von Viktor E. Frankl, das dir zeigt, wie du selbst in schwierigsten Situationen Glück erleben kannst.

Idee 7: Etwas Gutes tun!

Du musst kein Millionär sein, um etwas für wohltätige Zwecke zu tun! Bereits kleine Spenden aus deinem Minijob-Gehalt können das Leben anderer Menschen verbessern und Gutes tun. Du kannst zum Beispiel regelmäßig einige Euro für eine Organisation deiner Wahl spenden. Oder du kaufst dir einfach 12 leckere Pizzen und verteilst sie an Obdachlose in deiner Stadt. 

Es gibt viele Möglichkeiten!

spot_img
spot_img
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Ähnliche Beiträge

Kein Verdienst wegen Corona: Was steht Minijobbern zu?

Du hast eine Corona-Infektion, bist wegen Covid-19 in einer angeordneten Quarantäne oder kannst wegen eingestellter Betriebstätigkeit deinem Minijob nicht nachgehen? Was passiert, wenn du in Corona-Zeiten deinen Minijob nur teilweise ausüben kannst?

Arbeitslosengeld und Minijob: Geht das?

Bist du arbeitsuchend und beziehst Arbeitslosengeld? Dann kann ein Minijob der Einstieg ins Berufsleben sein. Gleichzeitig kannst du dir mit dem Minijob dein Arbeitslosengeld aufbessern.

Mehrere Minijobs gleichzeitig ausüben

Wie viele Minijobs darf man gleichzeitig ausüben? Wenn du dir auch diese Frage stellst, bekommst du hier die Antwort. Wir erklären, wann du mehrere Minijobs parallel ausüben kannst

Das minijobber-magazin kostenlos abonnieren und immer informiert sein